Oldtimer-Viertelmeilenrennen mit CSR Classics kostenlos für iPhone und iPad

| 23. Oktober 2013 | Keine Kommentare

CSR Classics für iPhone und iPad IconDer Herausgeber des erfolgreichen Viertelmeilen-Rennspiels CSR Racing (iPhone und iPad / Android), NaturalMotion, hat letzte Woche nochmal nachgelegt und zunächst exklusiv für iOS eine neue App präsentiert, die allen iPhone- und iPad-Nutzern mit Benzin im Blut Spass machen wird: In CSR Classics fährt man wieder Beschleunigungsrennen, bei denen es auf das zeitrichtige Schalten ankommt. Aber hier gibt es gamnz besondere Fahrzeuge, die man in der Schweiz schon als Oldtimer bezeichnen darf. Ob Mercedes 300 SL, die Pagode, Chevrolet Corvette oder Ford GT… hier kommen Autofans ins Schwärmen.

Das Spiel besticht durch seine hervorragend scharfe Retina-Grafik und viele Effekte und Animationen, die es sehr hochwertig wirken lassen. Die Rennen selbst sind naturgemäss nicht so anspruchsvoll: Es geht hier nur um das rechtzeitige Hochschalten. Fahrerisches Können braucht man dafür nicht. Nach einer gut gemachten Einführung kann man die ersten Rennen fahren und hat erste Erfolgserlebnisse.

Die Rennen unterteilen sich in reguläre Rennen in drei Schwierigkeitsstufen, die gut zum Sammeln von Silbermünzen eignen, Ranglisten-Rennen, die schon ziemlich schnell schwerer zu gewinnen sind und die Königsklasse Crew Battle, in der man gegen eine Crew antritt. Diese Crew besteht aus fünf Fahrern mit unterschiedlichen Fahrzeugen. Hat man die Crew-Mitglieder geschafft, tritt man gegen den Crew-Boss an, der ein besonders schnelles Fahrzeug steuert. Für jedes Rennen braucht man Sprit. Ist die Spritanzeige leer, muss man eine längere Pause einlegen. Nach jedem Rennen wird abgerechnet: Du gewinnst ein Preisgeld und erhälst ein paar kleinere Boni, zum Beispiel für einen guten Start und richtiges Schalten. Nach jedem Rennen geht es in die Werkstatt, wo Du Dein Fahrzeug mit dem gewonnenen Geld verbessern kannst.

Hier findet sich auch ein Unterschied zu CSR Racing. Du kannst nämlich jedes Fahrzeug im Liebhaber-Zustand für Goldmünzen oder im altersbedingten Zustand für Silbermünzen kaufen. Die heruntergekommenen Fahrzeuge kannst Du durch Einsatz weiterer Silbermünzen restaurieren und so in den Liebhaberzustand verbessern. Wir kaufen also die Fahrzeuge für Silbermünzen, auch wenn es länger dauert…

Denn die Gier des Entwicklers auf möglichst viele In-App-Käufe schlägt vielfältig zu: Bereits nach etwa 10 Rennen erscheint ein Mechaniker und will Dir für Goldmünzen ein Motor-Tuning für ein einziges Rennen verkaufen. Diese Goldmünzen sind die Zweitwährung im Spiel, sie werden nur durch Levelaufstieg verdient und da braucht man einige Rennen sowie Fahrzeugverbesserungen und zwei Levelaufstiege, um die 18 Münzen für ein Motortuning für ein Rennen zusammenzubekommen. Pro Level gibt es nämlich 10 Goldmünzen gratis. Das zieht sich dann durch das ganze Spiel und verdirbt den Spaß doch zunehmend. So müssen Autoteile der Stufe 3 und höher dann importiert werden, was Wartezeiten bedeutet. Klar, dass man für 30 Goldmünzen die Wartezeit vermeiden kann.

Nach rund zehn Rennen ist der Tank leer. Die erste Tankfüllung ist noch gratis, danach muss man sich entscheiden: entweder fast 7 Minuten auf die nächste Rennmöglichkeit warten oder Treibstoff kostenlos bekommen, indem man sein Social Network für das Spiel öffnet (davon würde ich immer abraten), Werbung anschaut oder für 20 Goldmünzen tankt. Wenn man eine Tankfüllung verfahren möchte, braucht man mit Upgrades des Fahrzeugs rund 20 Minuten. Danach kann man auch eine Pause einlegen…

Insgesamt ist das Spiel durchaus empfehlenswert, auch wenn die klare Fokussierung auf möglichst ständige In-App-Käufe doch ziemlich nervt. Wenn man aber Gelegenheitsspieler ist und dem Reiz des Spieles mit etwas Abstand und Selbstkontrolle begegnet, kann man mit CSR Classics auch kostenlos viel Spaß haben. Man kann zum Beispiel einfach immer mal wieder die regulären Rennen fahren, damit sammelt man Geld für spätere Fahrzeugkäufe, Restaurierungen und Verbesserungen.

CSR Classics sollte man nur auf iPhone 5 und neuer, iPod Touch der 5. Generation und neuer sowie iPad ab der 3. Generation spielen. Bei älteren Modellen berichten die Nutzer von Abstürzen. Das Spiel braucht iOS 4.3 oder neuer und belegt 238 MB Speicherplatz. CSR Classics ist in deutscher Sprache, auch wenn manche Übersetzungen etwas schief geraten sind.

CSR Classic Screenshots

Beim Viertelmeilen-Rennen kommt es auf den richtigen Schaltzeitpunkt an. Bei einigen Fahrzeugen kann man auch mit einer Dosis Lachgas einen Zusatzschub auslösen.
Rechts der Mercedes-Benz 300 SL in der restaurierten Version, die man nur für viele Goldmünzen kaufen kann.

Screenshots CSR Classic

Spannend sind die Rennen, wenn zwei gleiche Fahrzeuge mit ähnlichem Tuningpaket gegeneinander fahren.
Rechts sieht man den Unterschied zwischen Liebhaberfahrzeug und Rostlaube, oder nennen wir es besser altersbedingtem Zustand.

 

Stichworte: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Dauerhaft kostenlose Apps, iOS Apps, Spiele

Über den Autor ()

Kommentar verfassen